mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Guten Abend, ihr Lieben :-*

Ich hoffe euer Tag war nicht so anstrengend, wie meiner. Ich habe anstatt zwei, gleich drei Klausuren geschrieben und die auch noch direkt hintereinander.

Ich bin also total fertig aus der Schule gekommen und im Anschluss ins Fitnessstudio gefahren, endlich wieder etwas für meine Figur tun. Ich habe mich total dafür gehasst, dass ich mich gestern nicht dazu bewegen konnte.

Heute morgen hat meine Waage mir irgendwas mit 61kg angezeigt. Ohje, dann hat die grausame Zahl gestern wohl wirklich gestimmt.

Jetzt darf ich bloß nicht aufgeben, ich sollte fest an mein Ziel glauben. Ja, ich schaffe das! Ich schaffe das, ich schaffe das, ich schaffe das!

Ich werde jetzt ins Bett gehen, ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

Dicken Kuss an euch :-*

11.6.12 21:44, kommentieren

Werbung


Was ist passiert? Heute morgen zeigte mir die Waage eine grauenvolle Zahl an. - 62,0kg Wie kann so etwas passieren? Einfach so, von heute auf morgen.

Mein Tag war gelaufen und da ich mir vor heute sowieso nichts Bestimmtes vorgenommen hatte, blieb ich Zuhause und verbrachte den kompletten Tag im Bett.

Eigentlich wollte ich heute ins Fitnessstudio gehen, seid Mittwoch war ich jeden Tag dort. Heute kam ich nicht dazu, ich war so antriebslos.

Morgen geht die Schule wieder los, gleich zwei Klausuren und ich habe noch nichts dafür getan. Ich weiß im Moment selbst nicht, wo mir der Kopf steht. Ich wollte heute so viel getan haben, ich hatte mir so viel vorgenommen. Letztendlich habe ich nichts davon geschafft, nicht einmal versucht es zu tun.

Irgendwie bleibe ich auf der Strecke, bin ständig mit den Gedanken bei meinem Gewicht, bei meinem Körper und dabei, dass ich praktisch nur noch einen Monat Zeit habe. 

Falls das Gewicht von heute morgen wirklich stimmt, habe ich noch einiges zutun. 52kg möchte ich wiegen.

Bleibt stark, ihr Lieben.

Dicken Kuss, Emilia

 

10.6.12 20:48, kommentieren

:-*

 

Jetzt habe ich gerade meinen Blog angefangen und schon konnte ich in den letzten Tagen diese Seite nicht mehr öffnen. Zum Glück klappt es endlich wieder.

Es ist einiges passiert, ich weiß gar nicht, wo ich genau anfangen soll.

Am Donnerstag wurde ich von einem wirklich sehr nettem und aufrichtigem Mann zum Essen eingeladen, ein schöner Abend, nur leider konnte ich ja nicht wie wild in mich stopfen, also habe ich langsam gegessen und mich viel mit ihm unterhalten.

Von gestern kann ich euch leider nicht mehr so viel berichten. Es war ein bisschen zu viel Alkohol, ich hatte wenig gegessen.

Dafür kam dann heute die riesen Überraschung auf der Waage. 59,8 kg. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann das letzte Mal eine "5" angezeigt wurde. Wow, mein erstes Ziel ist erreicht. Ich bin unter 60kg!

 

Küsschen, Emilia :-*

 

 574544604_large

9.6.12 13:00, kommentieren

Hallo,

jetzt ist es also schon so weit gekommen, dass ich ein virtuelles Tagebuch führe. Es ist einiges passiert in der letzten Zeit, dass mich sehr nachdenklich gemacht hat und ich keinen anderen Ausweg mehr gefunden habe, als all' dies hier aufzuschreiben.

Drei Wochen ist es jetzt her, dass sich mein Freund von mir getrennt hat. Jetzt ist er nur noch mein "Ex". Dieses Wort klingt so schrecklich.

Ich hatte das Gefühl, ich hätte so viel in den Händen gehalten, dass ich aufeinmal verloren hatte. Dabei war es nie so. Die ganze Beziehung basierte nur auf Situationen, die ich mir schön geredet hatte. 

Jetzt bin ich wieder auf mich alleine gestellt, dabei war ich noch gar nicht so weit. Niemand hat mich gefragt, wie ich mich im Endeffekt fühle, so ganz ohne ihn. Das einzige was mir jetzt bleibt bin ich, mein Körper.

Diese leere Hülle, die mir im Spiegel nicht mehr gefällt. Ich möchte etwas tun, Aufsehen erregen.

Ihr könnt mich auf meinem Weg begleiten.

Kuss, Emilia 

 

4 Kommentare 6.6.12 20:00, kommentieren